In SNACKS

Bio Eierschwammerl Flammkuchen

Wir hatten am Wochenende wunderschönes Wetter, dieses wurde von uns für einen Ausflug in den Wald genutzt, eigentlich um Kastanien zum Basteln zu sammeln. Die Herbstblätter leuchteten in den schönsten Farben und unerwartet haben wir neben den Kastanien noch ein paar Eierschwammerl gefunden. Es waren nur ein paar handvoll, aber dafür, dass die Saison mit Ende September mehr oder weniger vorbei war, doch eine schöne Überraschung. Was machen wir nun aus der kleinen Menge an Eierschwammerl?

Ich habe vor Jahren, in München, meine Liebe zu Flammkuchen entdeckt. Ich hätte nicht gedacht, dass dieser einfache Teig mit ein paar Zutaten für den Belag, so lecker schmecken kann. Somit wurden aus den Zutaten welche ich eigentlich immer zu Hause habe und dem leckeren Fund einfach ein schneller Flammkuchen zubereitet 🙂

Bio Eierschwammerl Flammkuchen

verwendete Zutaten für 2 Stück (ca. 20 x 30 cm):

  • 200 g Bio Mehl von Natur pur
  • 2 EL Bio Olivenöl von Alnatura
  • 1 Prise Meersalz von Alnatura
  • 125 ml Wasser

für den Belag:

  • 250 g Eierschwammerl aus dem Wald
  • 1 Becher Bio Creme fraiche von Ja Natürlich
  • 3 Stangen Frühlingszwiebel
  • ½ Stk. Bio Zwiebel von Natur aktiv
  • Bio Meersalz von Alnatura
  • Bio Pfeffer von Lebensbaum

Zubereitung:

Für den Flammkuchen zuerst das Mehl, Salz, Öl und Wasser zu einem glatten Teig verkneten und 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Inzwischen das Backrohr vorheizen (Ober- und Unterhitze 225°C).

Creme fraiche glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Eierschwammerl putzen und gegebenenfalls halbieren oder vierteln. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen und halbieren (2 Flammkuchen mit circa 20 x 30 cm), danach auf ein Backblech mit Backpapier legen. Mit dem Creme fraiche bestreichen und mit Eierschwammerl, Zwiebel und Frühlingszwiebel belegen.

Nun im Backrohr circa 15 Minuten knusprig braun backen, rausnehmen und sofort servieren.

Der Belag kann natürlich je nach Geschmack und Wunsch variiert werden. Es können dabei wirklich tolle Kombinationen entstehen, also lasst uns experimentieren… 😉

Guten Appetit!

 

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Bio Rhabarber Erdbeer Limonade

Posted on 10. Juni 2018

Previous PostDark Denim - der Herbsttrend 2017 mit Feuervogl
Next PostKaffeeform – Kaffeetassen aus upgecycelten Kaffeesatz

No Comments

Leave a Reply

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Schließen