In SNACKS, TASTE

Bio Zucchini Feta Taler mit dem Philips Airfryer XXL*

Ich habe mir schon länger Gedanken über eine Heißluftfritteuse gemacht. Im Vergleich zu herkömmlichen Fritteusen hört sie sich super an: Viel weniger Fett, was zum einen gesünder ist und unter anderem die Altölproduktion im Haushalt um einiges reduziert, weniger Geruchsbildung und dazu noch ein knuspriges Ergebnis. Ich muss zugeben, dass ich skeptisch war, ob dies mit Heißluft alles so möglich ist.

Dann kam der Airfryer XXL von Philips ins Haus! Als erstes ist mir gleich das elegante Design aufgefallen, das Gerät macht sich also schon mal ganz schick in der Küche 🙂 Der Korb der Fritteuse lässt sich ganz leicht wie eine Schublade herausziehen, ist beschichtet und bietet ein großes Fassungsvermögen.

Ich musste diese natürlich sofort testen und daher gab es bei uns klassisch, Pommes und Schnitzel (dafür habe ich die Panade mit etwas Bratöl bestrichen) 😉 Ohne vorheizen war das Ergebnis knusprig und hat super geschmeckt! In der Küche roch es lecker nach Essen, aber der unangenehme Geruch vom Frittierfett & Co blieb aus.

Was die Reinigung betrifft, ist der Airfryer genial! Man nimmt die einzelnen Teile (Korb, Pfanne, Ölauffangschale, Sieb) einfach heraus und legt diese in den Geschirrspüler, fertig!

Doch die Heißluftfritteuse kann noch einiges mehr! Es gibt tolles Zubehör: Grill Kit, Back Kit und Party Kit. Dieses ermöglicht zusätzlich zum Frittieren auch grillen, garen und backen. Von schnellen gesunden Snacks bis zu vollständigen Mahlzeiten, mit dem Airfryer sind die Gerichte leicht und schnell zubereitet. In der Lieferung inkludiert, ist ein Rezeptbuch mit tollen Rezeptideen, Tipps und natürlich auch Infos zu den Grundeinstellungen.

Mehr Infos findet ihr in der Philips NutriU App! Hier finden Anfänger, sowie auch Profis weitere leckere Rezepte. Dabei können Rezeptsammlungen erstellt, Beiträge kommentiert, den Favoriten gefolgt und auch eigene Rezepte veröffentlicht werden.

Ihr könnt die App ganz einfach im Store herunterladen, Account eröffnen und los geht’s 🙂 So habe ich auch folgendes Rezept in der NutriU App veröffentlicht, schaut doch mal rein!

Bio Zucchini Feta Taler

verwendete Zutaten für 2 Personen:

  • 400 g Bio Zucchini von Natur pur
  • 1 Bio Frühlingszwiebel vom Adamah Hof
  • 60 g Bio Feta von Natur aktiv
  • 1 Bio Ei von Ja Natürlich
  • 25 g Bio Weizenmehl von Natur pur
  • Bio Petersilie aus dem Kräutergarten
  • 1 Messerspitze gemahlenen Kümmel von Lebensbaum
  • Meersalz von Alnatura
  • Bio Pfeffer von Lebensbaum

Für den Dip:

  • 100 g Bio Naturjoghurt von Zurück zum Ursprung
  • 1 Spritzer einer Bio Zitrone
  • 1 kleine Bio Knoblauchzehe von Spar wie früher
  • Bio Petersilie aus dem Kräutergarten
  • Meersalz von Alnatura
  • Bio Pfeffer von Lebensbaum

Zubereitung:

Für den Joghurt Dip die Petersilie und den Knoblauch fein hacken, in einer Schüssel mit Joghurt und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.

Die Zucchini waschen und fein reiben, diese danach sehr gut ausdrücken! Entweder in einem Küchentuch auspressen oder man nimmt stabiles Nudelsieb und drückt die Zucchiniraspeln darin gut aus. (Sollten die Zucchini zu viel Wassergehalt behalten, werden die Taler vor allem Innen sehr weich)

Die Zucchiniraspeln in eine Schüssel geben und den Feta darüber krümeln. Die Frühlingszwiebel putzen und ebenso wie den Knoblauch und die Petersilie fein hacken. Alles mit der Zucchini-Feta-Masse vermengen und mit Salz, Pfeffer und den Kümmel würzen. Zum Schluss, das Ei und das Mehl unterrühren.

Zubereitung in der Heißluftfritteuse:

Einen Esslöffel der Zucchini-Feta-Masse auf das Gitter des Airfryers legen und mit den Löffel einen Taler formen. Diesen Schritt dreimal wiederholen. (Sollte die Masse aufgrund des Wassergehaltes trotzdem zu flüssig geworden sein, kann auf das Gitter des Airfryers ein Backpapier ausgelegt werden). Den Airfryer auf 180°C stellen und die Taler 18 Minuten herausbacken, dabei die Taler vor den letzten 5 Minuten wenden. Mit der restlichen Masse ebenso verfahren.

Zubereitung in der Pfanne:

In einer großen Pfanne, circa ½ cm hoch Öl gießen und erhitzen. Einen Esslöffel der Zucchini-Feta-Masse in die Pfanne geben und mit dem Löffelrücken flach drücken, damit der Taler geformt wird. Die Taler von jeder Seite etwa zwei bis drei Minuten goldbraun braten. Mit der restlichen Masse ebenso verfahren.

Die Zucchini Feta Taler gemeinsam mit dem Joghurtdip anrichten und schmecken lassen!

* dieser Beitrag enthält PR-Samples / Vielen Dank an Philips für die Zurverfügungstellung!

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Bio Zitronen Kirsch Tarte

Posted on 4. Juli 2017

Halloween Bio Schoko Muffins

Posted on 29. Oktober 2017

Previous PostSonnenbrillen treffen auf nachhaltiges Design
Next PostRecycling, Upcycling und Downcycling, was ist was?

No Comments

Leave a Reply

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Schließen