In SUSTAINABILITY

Nachhaltiger Lesestoff

Die Temperaturen sinken und die Tage werden kürzer. Der Alltag verlagert sich wieder mehr in die vier Wände und weil die Gartenarbeit auch weniger wird, bleibt mehr Zeit zum Lesen. 😊

Was gibt es besseres als eine Tasse Tee oder Kaffee, eine kuschlige Decke und ein gutes Buch?! Ich möchte euch dazu ein paar Bücher vorstellen, welche für einen nachhaltigen Lesestoff sorgen und auf meiner Leseliste stehen. Los geht’s:

Nachhaltiger Lesestoff

#1 Leftover – In deinem Kühlschrank steckt mehr, als du denkst

„Leftover bedeutet so viel wie Übergebliebenes. Warum etwas übrig bleibt, dafür gibt es verschiedene Gründe. Zuviel eingekauft, schlecht geplant oder einfach vergessen? Jeder Deutsche wirft im Jahr 85 kg Lebensmittel weg und 96 % der Menschen wollen das ändern. Autor Vincent Fricke zeigt, wie man bewusster und verantwortungsvoller mit Lebensmitteln umgehen kann: Nachhaltig kochen mit Resteverwertung und einfachen Rezepten hilft, Geld zu sparen und schont die Umwelt.“

#2 Die Preise lügen: Warum uns billige Lebensmittel teuer zu stehen kommen

„Ist es nicht toll, dass wir nur noch einen Bruchteil unseres Einkommens für Lebensmittel ausgeben müssen? Alles so schön billig bei Aldi, Edeka & Co.! Doch was, wenn die Preise nur deshalb so niedrig sind, weil die Kosten abgewälzt werden – auf Umwelt, andere Länder, kommende Generationen? Oder wenn die Kosten durch die Hintertür wieder bei uns landen, weil die Ausgaben für Gesundheit steigen oder Wasser immer teurer aufbereitet werden muss? 
Dann ist es an der Zeit zu handeln, denn nur wenn die Folgekosten konventionell produzierter Lebensmittel sichtbar gemacht werden, ist das System wieder gerecht. Und wenn die Preise endlich die Wahrheit sagen, wäre »normal« plötzlich viel teurer als »bio«. Dann würden wir ganz automatisch das kaufen, was am besten für uns und unsere Umwelt ist. 
Das Buch will das Momentum der Diskussion nutzen und befeuern. Die Beiträge geben einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Aspekte der Thematik, üben fundierte Kritik, zeigen aber auch konkrete Lösungsmöglichkeiten auf, etwa zu geeigneten Kommunikationsstrategien.

vergessen? Jeder Deutsche wirft im Jahr 85 kg Lebensmittel weg und 96 % der Menschen wollen das ändern. Autor Vincent Fricke zeigt, wie man bewusster und verantwortungsvoller mit Lebensmitteln umgehen kann: Nachhaltig kochen mit Resteverwertung und einfachen Rezepten hilft, Geld zu sparen und schont die Umwelt.“ 

#3 Besser leben ohne Plastik

„Der Honig, den wir uns allmorgendlich aufs Brötchen schmieren, ist mit Mikroplastik belastet. Das Wasser, mit dem der Kaffee gebrüht wird, enthält kleinste Plastikpartikel. Plastik ist zum Sinnbild der Moderne geworden und ist mittlerweile überall – mit gravierenden Folgen für Umwelt und Gesundheit.

Aber geht es wirklich nicht ohne? Anneliese Bunk und Nadine Schubert haben sich diese Frage vor zwei Jahren auch gestellt – und leben heute annähernd plastikfrei. In ihrem Buch zeigen sie, wie und wo man im täglichen Leben Plastik einsparen und ersetzen kann.“

#4 Natürlich leben: Die besten DIY-Rezepte für dich und dein Zuhause (Tipps und Anleitungen zu selbst gemachter, biologischer Kosmetik, Seife, … Naturkosmetik, Hausmittel, zero waste)

„Dieses liebevoll gestaltete Handbuch zeigt, wie sich nachhaltige Produkte für Haushalt und Körper aus natürlichen Zutaten leicht selbst erstellen lassen. Dazu hat sich Rebecca Sullivan vom Wissen ihrer Großmutter inspirieren lassen und mit viel Sachkenntnis und Fantasie Rezepte für Grundnahrungsmittel und zum Haltbarmachen und Einkochen von Lebensmitteln zusammengestellt. Darüber hinaus enthält der erste Teil Anleitungen für Raumsprays, selbst hergestellte Kerzen, Möbelpolituren und Reinigungsmittel sowie Ratschläge für die natürliche Wäschebehandlung bis hin zu Gartentipps. Der zweite Teil des Ratgebers widmet sich der Gesundheit und Schönheit. Hier finden sich Anleitungen zu Seifen und Badesalzen, Gesichtsmasken, Massageölen, Pflegeprodukten und natürlichem Make-up bis hin zu Heilmitteln und Kräutertinkturen. Dieser inspirierende Ratgeber ist ein Muss für alle, die nachhaltig mit Naturprodukten, möglichst plastikfrei und ohne unnötige Abfälle leben wollen.“

#5 Naturkosmetik: Geniale Rezepturen schnell selbst gemacht

„Wir alle schätzen selbstgemachtes Essen, handgefertigten Schmuck und selbstgenähte Kleidung – aber warum kaufen und benutzen wir noch immer industriell gefertigte Kosmetik? Meist realisieren wir gar nicht, dass wir auch unsere Kosmetik ganz einfach selbst herstellen können, und zwar aus viel gesünderen und günstigeren Zutaten!

In diesem Buch finden Sie zahlreiche Rezepte für unterschiedliche Kosmetika, die Sie schnell und leicht aus wenigen natürlichen Zutaten herstellen können. Zutaten, die Sie vielleicht sogar schon zu Hause haben. Die vielen wunderbar bebilderten Anleitungen machen direkt Lust, sich ans Werk zu machen, fehlende Zutaten zu besorgen oder auch einige davon draußen in der Natur frisch zu pflücken und einzusammeln, ob nun im Garten oder bei einem Spaziergang durch Feld, Wald und Wiese.“

#6 Einfach anziehend: Der Guide für alle, die Wegwerfmode satthaben: In 10 Schritten zum öko-fairen Kleiderschrank

„Der Kleiderschrank wird immer voller, und das schlechte Gewissen angesichts der dunklen Seiten der Modeindustrie immer größer – wer kennt das nicht? Aber es geht auch ganz anders: nachhaltig, bewusst und reduziert. Die Grüne-Mode-Expertin Kirsten Brodde und der Modeblogger Alf-Tobias Zahn zeigen, wie man sich von kurzlebigen Modetrends lossagt und trotzdem perfekt gekleidet ist. 

Statt Impulskäufe zu tätigen wird Kleidung repariert, getauscht und geliehen, es wird auf Flohmärkten und im Secondhand-Laden gestöbert und aus der längst vergessenen Hose wird mit einfachen Handgriffen ein wahrer Blickfang kreiert. Und wenn es doch mal etwas ‚ganz Neues‘ sein soll, zeigt das Buch, welche Siegel vertrauenswürdig sind und worauf man beim Kauf von Kleidung achten sollte.“

#7 Minimal Fashion: Den eigenen Stil finden, Kleidung bewusst einkaufen und clever kombinieren

„Der Schrank ist randvoll und trotzdem nichts zum Anziehen? Das kennt jede Frau. Die Lösung für das Problem lautet: Kleiderschrank ausmisten! Denn drin ist nicht zu wenig, sondern in der Masse geht einfach nur der Blick fürs Richtige verloren. Dieses Mode-Buch erklärt, wie die perfekte Kleiderschrank-Ordnung mehr Stil ins Leben bringt. Ein übersichtliches Layout, moderne Fotos und Illustrationen, viele Inspirationen sowie fundierte Tipps, praktische Fragebögen zur Typanalyse und Listen zum Ausfüllen führen Schritt für Schritt zu einer stilvolleren Garderobe. Mit dieser cleveren Anleitung kehrt Minimalismus in den Kleiderschrank ein.

Die beiden Hamburger Designerinnen Anna Bronowski und Juliana Holtzheimer bieten in diesem Mode-Ratgeber persönliche Stil-Beratung an. Als Fair-Fashion-Expertinnen verraten sie eine konkrete Strategie für das typgerechte Styling. So wird sich eine Garderobe zusammengestellt, die sich auf das Wichtigste beschränkt, bei der sich die vorhandenen Basics aber schlau zu vielfältigen Outfits kombinieren lassen. Wenn nämlich ausschließlich Lieblingsteile im Schrank hängen, die einem auch wirklich stehen, ist frau garantiert immer gut gestylt.“

#8 Das Ozeanbuch – über die Bedrohung der Weltmeere

„Steigender Meeresspiegel, havarierende Ölplattformen, wachsende Müllstrudel und Überfischung: Die Ozeane sind in Gefahr. Um das sensible Ökosystem schützen zu können, ist es wichtig, die Zusammenhänge zwischen menschlichem Handeln und den Veränderungen des maritimen Lebensraums besser zu verstehen.
»Das Ozeanbuch« liefert ein umfassendes Bild über die Bedrohung dieses gleichermaßen unbekannten wie faszinierenden Lebensraums und macht Zusammenhänge in über 45 Infografiken leicht verständlich.“

#9 Vier fürs Klima – Wie unsere Familie versucht, CO2 neutral zu leben

„Die Frage nach dem richtigen, fröhlichen aber umweltbewussten Leben in Zeiten des Klimawandels beschäftigt viele: „Wie reduzieren wir unseren ökologischen Fußabdruck?“ Die Familie Pinzler-Wessel hat es ein Jahr lang versucht. Ihre anregenden und mutmachenden Erlebnisse und Recherchen präsentieren sie in diesem alltagsprallen Buch. Ein Weg, der für alle praktikabel ist und wesentlich mehr Spaß macht als Verzicht erfordert.
Wollen wir den Temperaturanstieg auf zwei Grad beschränken, müssen wir unseren CO2-Verbrauch reduzieren. Wie lebt es sich damit? Ist der eingelagerte Bioapfel klimafreundlicher als der aus Chile? Schwein oder Rind? Bahn oder Fernbus? Oder sind alle Mühen vergeblich, weil eine Familie gar nicht viel bewirken kann? 
Familie Pinzler-Wessel hat es ausprobiert. Sie hat versucht, für alle Vier gute Kompromisse im Alltag zu finden. Sie haben akribisch recherchiert und ein Haushaltsbuch der kleinen Klimasünden geführt. In diesem lebensnahen Bericht ihres Selbstversuches erzählen sie, was gut geht, was nicht und um welche Erfahrungen sie reicher sind.“

#10a Qualityland – dunkle Edition

#10b Qualityland – helle Edition

„Willkommen in QualityLand, in einer nicht allzu fernen Zukunft: Alles läuft rund – Arbeit, Freizeit und Beziehungen sind von Algorithmen optimiert. Trotzdem beschleicht den Maschinenverschrotter Peter Arbeitsloser immer mehr das Gefühl, dass mit seinem Leben etwas nicht stimmt. Wenn das System wirklich so perfekt ist, warum gibt es dann Drohnen, die an Flugangst leiden, oder Kampfroboter mit posttraumatischer Belastungsstörung? Warum werden die Maschinen immer menschlicher, aber die Menschen immer maschineller? Marc-Uwe Kling hat die Verheißungen und das Unbehagen der digitalen Gegenwart zu einer verblüffenden Zukunftssatire verdichtet, die lange nachwirkt. Visionär, hintergründig – und so komisch wie die Känguru-Trilogie.“

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Previous PostSheabutter - Inhaltsstoffe, Wirkung & balmyou*
Next PostBio Schokotorte à la Sacher im Halloween Look

No Comments

Leave a Reply

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Schließen