In BAKING, ORGANIC RECIPES

Bio Glücksschweinchen

Der Jahreswechsel steht vor der Türe und weil jeder etwas Glück fürs neue Jahr brauchen kann, habe ich Glücksschweinchen aus Mürbteig gebacken. Mit einer Nougatfüllung dazwischen und mit einer Punschglasur überzogen sind sie schnell und einfach gemacht! 

Bio Glücksschweinchen

verwendete Zutaten für 10 Stück:

  • 300 g Bio Weizenmehl von Natur pur
  • 2 Bio Dotter von Zurück zum Ursprung
  • 2 Pck. Bio Vanillezucker von Alnatura
  • 100 g Bio Staubzucker von Wiener Zucker
  • 200 g Bio Butter von Zurück zum Ursprung
  •  200 g Bio Mandelnougat von Zotter
  • 800 g Punschglasur
  • 100 g Bio Zuckerguß (aus 100 g Bio Staubzucker und 1-2 Esslöfel Wasser)
  • 5 Paar Zuckeraugen

Zubereitung:

Für den Teig, in einer Schüssel das Mehl mit Dotter, Vanillezucker, Staubzucker, Butter zu einem glatten Teig verkneten. Diesen in Frischhaltefolie einwickeln und für etwa 2 Stunden kühl stellen.

Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Den Teig nochmals kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen. Nun 20 Scheiben Ø 7,5 cm und 10 Scheiben Ø 2,5 cm ausstechen.

Die Scheiben auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Blech legen und im Backofen etwa 10 – 15 Minuten, auf Sicht, goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Inzwischen das Mandelnougat über einem Wasserbad schmelzen lassen. Nun eine große Scheibe mit geschmolzenem Nougat bestreichen und eine weitere darauf legen und leicht andrücken. Danach eine kleine Scheibe mit etwas Nougat bestreichen und als Nase auf den Doppelkeks „kleben“. 

Sobald alle Scheiben zusammengebaut wurden die Punschglasur laut Packungsanleitung schmelzen. Die Kekse nun mit der Glasur überziehen und auf einem Kuchengitter abtropfen und trocknen lassen.

Abschließend mit dem Zuckerguß die Augen ankleben und Mund, Nasenlöcher und Ohren aufmalen. Den Zuckerguß noch trocknen lassen und schon sind die Glücksschweinchen fertig!

Viel Spaß beim Verschenken und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Previous PostDas beliebte, aber auch bedenkliche Silvester-Feuerwerk
Next PostFaires Spiel bei Sportbekleidung

No Comments

Leave a Reply

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Schließen