In BAKING, TASTE

Bio Marzipanstollen

Ein Früchtebrot bzw. Weihnachtsstollen darf zu Weihnachten nicht fehlen. Dadurch dass dieser einige Wochen ziehen muss um sein volles Aroma zu entwickeln, habe ich diesen zu Beginn der Weihnachtszeit gebacken. Der Christstollen kann je nach Wunsch mit verschiedenen Nüssen und getrockneten Früchten zubereitet werden. Ich habe dieses Jahr zusätzlich Marzipan hinzugegeben, das dazugehörige Rezept folgt sofort:

Bio Marzipanstollen

verwendete Zutaten:

  • 375 g Bio Rosinen von dmBio
  • 150 ml Bio Milch von Zurück zum Ursprung
  •  375 g Bio Weizenmehl von Natur pur
  •  1 Pck. Bio Germ von Ja Natürlich
  • 1 Pck. Bio Vanillezucker von Alnatura
  • 100 g Bio Zucker von Wiener Zucker
  • 1 Msp. Bio Kardamon, gemahlen von Sonnentor
  • 1 Msp. Muskatblüte, gemahlen von Lebensbaum
  • 1 Prise Meersalz von Alnatura
  • 1 Bio Ei von Zurück zum Ursprung
  • 150 g weiche Bio Butter von Ja Natürlich
  • 100 g Bio Zitronat von Rapunzel
  • 100 g gehackte Bio Mandeln von Alnatura
  • 200 g Bio Rohmarzipan von Alnatura

Zum Bestreichen/Bestreuen:

  • 100 g Bio Butter von Ja Natürlich
  • 80 g Bio Staubzucker von Wiener Zucker

Zubereitung:

Für den Teig, die Milch in einem Topf erwärmen. In einer Schüssel das Mehl mit dem Germ sorgfältig vermischen. Die warme Milch, Zucker, Vanillezucker, Gewürze, Salz, Ei und Butter hinzufügen und alles mit einem Mixer, kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe, etwa fünf Minuten, zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort, etwa eine halbe Stunde gehen lassen.

Inzwischen Zitronat fein würfeln und die Nüsse zerkleinern.

Das Backblech, dreifach mit Backpapier belegen.

Den Backofen auf 250°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Den aufgegangenen Teil mit Mehl bestreuen, aus der Schüssel nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit Zitronat und Mandeln verkneten. Teig zu einem Rechteck, etwa 30 x 20 cm, ausrollen. Das Marzipan kurz durchkneten und zu einem Rechteck, etwa 30 x 15 cm, ausrollen und auf die Teigplatte legen. So, dass an den Längsseiten ein kleiner Rand frei bleibt. Den Teig nun von einer Längsseite her, nicht zu locker, aufrollen und zu einem Stollen formen. Auf das Backblech legen und nochmals an einen warmen Ort stellen und für eine Stunde gehen lassen, bis der Stollen sich sichtbar vergrößert.

Die Backofentemperatur nun auf 160°C (Ober- und Unterhitze) reduzieren und den Stollen etwa 45 Minuten backen.

Butter in einem kleinen Topf zerlassen und den Stollen sofort nach dem Backen mit der Hälfte davon bestreichen und mit der Hälfte des Staubzuckers bestreuen. Den Stollen etwas abkühlen lassen und den Vorgang wiederholen.

Den abgekühlten Christstollen nun luftdicht verpacken und bei 10 – 15 °C, 3 Wochen ziehen lassen. 

Share Tweet Pin It +1

You may also like

nachhaltiger Christbaum und die Alternativen

Posted on 22. Dezember 2017

Weihnachtsgeschenke aus den Eco Onlineshops

Posted on 17. Dezember 2018

Rezepte aus der Bio Kekswerkstatt

Posted on 15. Dezember 2018

Previous PostBio Lebkuchenbrownies
Next PostDas beliebte, aber auch bedenkliche Silvester-Feuerwerk

No Comments

Leave a Reply

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Schließen