In BAKING, TASTE

Rezepte aus der Bio Kekswerkstatt

In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei. Zwischen Mehl und Milch, macht so mancher Knilch, eine riesengroße Kleckerei. In der Weihnachtsbäckerei. In der Weihnachtsbäckerei. Wo ist das Rezept geblieben von den Plätzchen, die wir lieben?

Nun sind auch bei uns die Weihnachtskekse fertig! Ich backe jedes Jahr ein paar Klassiker, um auf der sicheren Seite zu sein, probiere aber auch gerne noch ein paar neue Rezepte aus. Mit dem diesjährigen Ergebnis bin ich ziemlich zufrieden 🙂 Was sind den eure Lieblingskekse bzw. darf auf eurem Keksteller nicht fehlen?

#1 Bio Zimt Krapferl

Zutaten für circa 30 Stück:

  • 200 g Bio Butter von Natur pur
  • 80 g Bio Staubzucker von Wiener Zucker
  • 1 Pck. Bio Vanillezucker von Alnatura
  • 1 Bio Ei von Ja Natürlich
  • 200 g Bio Weizenmehl von Natur pur
  • 1 TL Bio Zimt von Lebensbaum
  • 100 g Bio Walnüsse, gerieben von Natur aktiv
  • 100 g Bio Haselnüsse, gerieben von Natur aktiv
  • 100 g Bio Ribiselmarmelade von Ja Natürlich oder je nach Wunsch

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

In einer Schüssel die Butter mit Staubzucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Ei hinzugeben und nun mit Mehl, Zimt und den Nüssen gut verrühren.

Den Teig, in einen Dressiersack mit einer 8 mm Sterntülle geben und kleine Rosetten auf ein, mit Backpapier belegtes Blech spritzen.

Die Krapferl, etwa 10 Minuten auf Sicht backen, aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen.

Den Staubzucker mit dem Zimt gut vermischen. Danach eine Unterseite des Krapferls mit Marmelade bestreichen und mit einem zweiten zusammensetzen. Abschließend die Krapferl mit dem Zimt-Staubzucker bestreuen.

#2 Bio Zimtsterne

Zutaten für circa 50 Stück:

  • 400 g Bio Mandeln, gemahlen von Natur aktiv
  • 1 Prise Bio Nelken, gemahlen von Sonnentor
  • 1 Prise Bio Piment von Lebensbaum
  • 1 gestrichenen EL Bio Zimt von Lebensbaum
  • 300 g Bio Staubzucker von Wiener Zucker
  • 3 Bio Eiklar von Ja Natürlich
  • 1 Bio Zitrone, Saft und Schale von Natur aktiv
  • 1 Prise Meersalz von Alnatura
  • 80 g Bio Staubzucker von Wiener Zucker, für die Arbeitsfläche

Zubereitung:

Für die Glasur zuerst das Eiklar mit einer Prise Salz in einer Schüssel aschlagen. Anschließend den Staubzucker nach und nach einrieseln. Die Masse fertig steif schlagen und Zitronenschalen und -saft hinzufügen.

¼ der Masse zur Seite stellen. Die gemahlenen Mandeln mit dem Zimt, Piment und Nelken vermischen und in die restliche Eischneemasse einrühren. Die Teigmasse etwa 2 Stunden kalt stellen.

Den Backofen auf 170ºC (Heißluft) vorheizen.

Auf einer Arbeitsfläche etwas Staubzucker ausstreuen und den Teig darauf ausrollen. Danach kleine Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. (Auch der Sternenausstecher kann immer wieder kurz in Zucker getaucht werden, damit nichts klebt.)

Nun die beiseite gestellte Eischneemasse auf die Zimtsterne streichen und ca. 15 min bei 170°C backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

#3 Bio Punschsterne

Zutaten für circa 40 Stück:

  • 200 g Bio Weizenmehl von Natur pur
  • 130 g kalte Bio Butter von Natur pur
  • 60 g Bio Staubzucker von Wiener Zucker
  • 1 Pck. Bio Vanillezucker von Alnatura
  • 1 Bio Dotter von Ja Natürlich
  • Zitronenschale von ½ Bio Zitrone von Natur aktiv
  • 1 Becher Punschglasur
  • 2 Pck. Cocktailkirschen, halbiert

Zubereitung:

In einer Schüssel das Mehl mit Butter, Staubzucker, Vanillezucker, Dotter und Zitronenschale rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig für 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Den Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und kleine Sterne ausstechen. Diese auf ein mit, Backpapier belegtes Blech legen und im Ofen etwa 10 Minuten hell backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Die Glasur laut Packungsanleitung erwärmen und glattrühren. Mit einem kleinen Löffel, Glasurtupfen in die Mitte der Sterne setzen und mit einer halben Kirsche garnieren.

#4 Bio Schokospritzgebäck mit Nougatfüllung

Zutaten für circa 30 Stück:

  • 150 g Bio Butter von Natur pur
  • 100 g Bio Zucker von Wiener Zucker
  • 1 Pck. Bio Vanillezucker von Alnatura
  • 1 Bio Ei von Ja Natürlich
  • 1/2 TL Bio Zimt, gemahlen von Lebensbaum
  • 1 Msp. Bio Kardamom, gemahlen von Lebensbaum
  • 1 Msp. Bio Nelken, gemahlen von Sonnentor
  • 100 g Bio Weizenmehl von Natur pur
  • 100 g Speisestärke
  • 1 TL Bio Kakaopulver von EZA
  • Für die Füllung:
  • 100 g Nougat – Masse

Für die Glasur:

  • 150 g Bio Zartbitterschokolade von Vivani

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

In einer Schüssel die weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Das Ei und die Gewürze unterrühren. Danach Mehl, Kakao und Speisestärke mischen und ebenfalls dazu geben und mit den Zutaten gut verrühren.

Anschließend den Teig in einen Spritzbeutel füllen und auf einem, mit Backpapier ausgelegtem Blech etwa 4 cm lange Streifen spritzen. Das Blech für circa 10 min in den Ofen schieben, herausnehmen und die Kekse auskühlen lassen.

Die Nougatmasse im Wasserbad cremig rühren, einen Keks damit bestreichen und einen weiteren daraufsetzen.

Nachdem das Nougat fest geworden ist, die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen. Das gefüllte Spritzgebäck zur Hälfte darin eintauchen und zum Schluss auf einem Backpapier trocknen lassen.

#5 Bio Raffaelo Kugeln

Zutaten für circa 30 Stück:

  • 110 g Bio Staubzucker von Wiener Zucker
  • 2 Pkg. Bio Vanillezucker von Alnatura
  • 100 g Bio Butter von Natur pur
  • 330 g weiße Bio Schokolade von Vivani, fein gehackt
  • 5 EL Bio Orangensaft von Alnatura
  • 150 g Bio Kokosraspel von Natur pur
  • 5 EL Bio Kokosraspel von Natur pur, zum Wälzen

Zubereitung:

Für die Raffaello Kugeln die Butter mit dem Staubzucker und Vanillezucker in einer Schüssel schaumig schlagen.

Danach weiße Schokolade, Orangensaft sowie die Kokosflocken hinzufügen und die Masse gut verkneten.

Daraus nun kleine, mundgerechte Kugeln formen und abschließend in Kokosflocken wälzen.

Tip: In die Mitte der Raffaellokugel kann, vor dem Formen der Kzgel, noch eine Haselnuss oder Mandel gesetzt werden.

#6 Bio Baileys Kugeln

Zutaten für circa 30 Stück:

  • 60 ml Bio Schlagobers von Ja Natürlich
  • 200 g weiße Bio Schokolade von Vivani
  • 125 ml Baileys
  • 1 Pck. Bio Vanillezucker von Alnatura
  • Circa 400 g Biskottenbrösel
  • 5 EL geriebene weiße Bio Schokolade von Vivani, zum Wälzen

Zubereitung:

In einem Topf Schlagobers und die Kuvertüre, bei schwacher Hitze, erwärmen und glattrühren. Baileys und Vanillezucker einrühren.

In einer Schüssel die feinen Biskottenbrösel mit der Schoko-Baileys-Mischung gut vermengen. Die Masse etwa 15 Minuten durchziehen lassen.

Danach kleine, mundgerechte Kugeln formen und in der geriebenen weißen Schokolade wälzen.

Tip: Den Baileys kann man auch durch Eierlikör ersetzen.

#7 Bio Pistazien Zitronen Makrone

Zutaten für circa 50 Stück:

  • 90 g ungesalzene Pistazien
  • 90 g Bio Mandeln, gemahlen von Natur aktiv
  • 1 Bio Ei (nur Eiweiß) von Ja Natürlich
  • 1 kleine Prise Meersalz von Alnatura
  • 125 g Bio Staubzucker von Wiener Zucker
  • Zitronenschale 1 Bio Zitrone von Natur aktiv
  • sowie 3 EL frisch gepressten Zitronensaft

Zubereitung:

Die Pistazien grob hacken, davon 2 EL zum Dekorieren zur Seite stellen und den Rest fein mahlen.

Das Ei trennen und das Eiweiß mit einer kleinen Prise Salz aufschlagen, Staubzucker hineinrieseln lassen. Zitronenschale sowie den -saft hinzugeben und alles zu einer homogenen Masse verrühren.

Etwa 2 EL von der Ei-Staubzucker-Masse wegnehmen und kühl stellen.

Unter die übrige Masse, Pistazien und Mandeln rühren, die Makronen-Masse für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 160°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Den gekühlten Teig, in etwa Ø 1 cm kleine Kugeln formen, mit einem Löffel etwas plattdrücken und einen Tupfen der Eischneemasse mittig aufsetzen.

Vorsichtig die grob gehackten Pistazien auf die Makronen streuen und alles ein paar Minuten antrocknen lassen. Danach für circa 20 Minuten, auf unterer Schiene, in den Ofen schieben.

#8 Bio Zimt Nusssterne mit Eierlikör

Zutaten für circa 40 Stück:

  • 250 g Bio Weizenmehl von Natur pur
  • 250 g kalte Bio Butter von Natur pur
  • 150 g Bio Staubzucker von Wiener Zucker
  • 180 g Bio Walnüsse, gerieben von Natur aktiv
  • 1 TL Bio Zimt von Lebensbaum
  • 3 EL Bio Milch von Zurück zum Ursprung

für die Creme:

  • 200 ml Eierlikör
  • 200 g weiße Bio Schokolade von Vivani

Zubereitung:

Für die Creme, Eierlikör erhitzen und über die zerkleinerte Kuvertüre leeren. Masse etwa 2 Minuten ziehen lassen und mit einem Schneebesen glattrühren. Creme mit einer Frischhaltefolie abdecken und circa 8 Stunden kaltstellen.

Für den Teig in einer Schüssel, Mehl mit Butter, Staubzucker, Nüsse und Zimt verkneten. Milch zugeben und rasch zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für 1 Stunde kaltstellen.

Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche, 3-4 mm dick ausrollen. Mit einem Keksausstecher ausstechen und auf ein, mit Backpapier belegtes Blech legen. Dabei die gleiche Anzahl an Kekse mit Loch ausstechen, wie auch ohne. Danach die Kekse für etwa 10 Minuten im Ofen backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Die Creme mit dem Mixer kurz aufschlagen, bis sie streichfähig wird. Dabei ist zu beachten, dass die Creme flocken kann, wenn sie zu lange aufgeschlagen wird. Die Creme in einen Dressiersack füllen und Tupfen auf die Mitte der Kekse, ohne Loch dressieren. Keksdeckel, mit Loch, daraufsetzen und leicht andrücken. Wenn man möchte kann man die Kekse abschließend noch mit Staubzucker bestreuen.

#9 Bio Zitronenküsse

Zutaten für circa 40 Stück:
  • 225 g Bio Weizenmehl von Natur pur
  • 100 g weiche Bio Butter von Natur pur
  • 60 g Bio Kristallzucker von Wiener Zucker
  • 100 g Bio Staubzucker von Wiener Zucker

für die Lemon Curd:

  • 3 Bio Eier von Ja Natürlich
  • 150 g Bio Kristallzucker von Wiener Zucker
  • 70 g Bio Butter von Natur pur
  • Zitronenschale von 2 Bio Zitronen von Natur aktiv
  • sowie 80 ml frisch gepressten Zitronensaft

Zubereitung:

Für den Lemon Curd in einer Schüssel die Eier mit Zucker, Butter, Zitronenschale und -saft über einem Wasserbad verrühren, bis die Masse eingedickt ist (etwa 15 Minuten). Curd vom Herd nehmen, mit Frischhaltefolie abdecken und kaltstellen.

In einer Schüssel, für den Teig, das Mehl mit Butter, Zucker und 100 g vom ausgekühltem Lemon Curd rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in 2 langen Rollen formen, in Frischhaltefolie wickeln und für circa 1 Stunde kaltstellen.

Den Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Die Teigrollen in Stücke schneiden und diese zu Kugeln formen. Die Kugeln auf ein, mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit einem Kochlöffelstiel kleine Mulden in die Mitte drücken.

Restlichen Lemon Curd in einen Dressiersack geben und in die Mulden füllen. Kekse im Rohr etwa 12 Minuten backen. Kekse herausnehmen und abkühlen lassen.

Staubzucker und 2 EL Wasser gut miteinander verrühren, die Zitronenküsse mit etwas Zuckerglasur verzieren und trocknen lassen.

#10 Bio Zimt Schneeflocken

Zutaten für circa 20 Stück:

  • 150 g Bio Weizenmehl von Natur pur
  • 50 g Bio Walnüsse, gerieben von Natur aktiv
  • 100 g kalte Bio Butter von Natur pur
  • 80 g Bio Staubzucker von Wiener Zucker
  • 1 Prise Meersalz von Alnatura
  • 1 Bio Ei von Ja Natürlich
  • 1 gestrichenen TL Bio Zimt von Lebensbaum
  • 1 Msp. Bio Nelken, gemahlen von Sonnentor

Zubereitung:

Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Das Ei trennen und in einer Schüssel Mehl, Walnüsse, Butter, Staubzucker, Salz, Dotter und die Gewürze, rasch, zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3-4 mm dick ausrollen. Schneeflocken ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit Eiklar bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen etwa 10 Minuten, auf Sicht backen. Aus dem Rohr nehmen und auskühlen lassen.

#11 Bio Mandelmakronen

Zutaten für circa 30 Stück:

  • 4 Bio Eiklar von Ja Natürlich
  • 200 g Bio Zucker von Wiener Zucker
  • 200 g Bio Mandeln, gemahlen von Natur aktiv
  • 1 Prise Bio Zimt von Lebensbaum
  • zum Verzieren: 100 g Bio Zartbitterschokolade von Vivani oder alternativ ganze Mandelkerne

Zubereitung:

Den Backofen auf 160° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

In einer Schüssel das Eiklar steif schlagen, dabei den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Danach, Mandeln und Zimt mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.

Mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf ein, mit Backpapier belegtes Blech setzen. (Wenn gewünscht, ganze Mandeln auf die Makronen setzen.)

Anschließend im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten backen. Makronen auf ein Gitter zum Abkühlen setzen.

Die Zartbitterschokolade über dem Wasserbad zum Schmelzen bringen und die abgekühlten Makronen verzieren.

#12 Bio Spritzgebäck

Zutaten für circa 30 Stück:

  • 140 g Bio Butter von Natur pur
  • 260 g Bio Weizenmehl von Natur pur
  • 140 g Bio Staubzucker von Wiener Zucker
  • 2 Bio Eier von Ja Natürlich
  • Saft einer ½ Bio Zitrone von Natur aktiv
  • 1 Pkg. Bio Vanillezucker von Alnatura
  • 100 g Bio Marillenmarmelade von Ja Natürlich oder je nach Wunsch
  • 100 g dunkle Bio Schokolade von Vivani, zum Tunken

Zubereitung:

Für das Spritzgebäck den Backofen auf 180°C (Heißluft) vorheizen.

In einer Schüssel Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Anschließend die Eier einrühren und Zitronensaft zufügen. Abschließend noch das Mehl untermischen.

Diese Masse in einen Spritzsack füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech Kipferl dressieren.

Das Spritzgebäck für circa 15 Minuten im Ofen backen und gut auskühlen lassen.

Je eine Unterseite des Kipferls mit Marmelade bestreichen und mit einem weiteren Kipferl zusammensetzen.

Danach über einem Wasserbad die Schokolade schmelzen lassen. Die Kipferl spritzen eintunken und zum trocknen auf ein Backpapier legen.

#13 Bio Linzer Augen

Zutaten für circa 40 Stück:

  • 200 g Bio Staubzucker von Wiener Zucker
  • 400 g kalte Bio Butter von Natur pur
  • 600 g Bio Weizenmehl von Natur pur
  • 2 EL Bio Vanillezucker von Alnatura
  • 2 Bio Eier von Ja Natürlich
  • 1 Prise Zitronenschale einer Bio Zitrone von Natur aktiv
  • 100 g Bio Marillenmarmelade von Ja Natürlich oder je nach Wunsch

Zubereitung:

Für den Teig, Staubzucker, Butter, Mehl, Eier, Vanillezucker und Zitronenschale rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und für 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Dann den Teig circa 3 mm dick ausrollen und Kekse mit Löcher und einen Boden, ohne Löcher ausstechen.

Die ausgestochenen Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und etwa 10 Minuten backen, danach gut auskühlen lassen.

Zum Fertigstellen, die Keksböden (ohne Löcher) mit Marmelade bestreichen und jeweils mit einem Teil mit Loch zusammensetzen.

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Bio Lebkuchenbrownies

Posted on 20. Dezember 2018

Weihnachtsgeschenke aus den Eco Onlineshops

Posted on 17. Dezember 2018

Previous PostBio Miso Suppe mit Udon Nudeln und Shiitake Pilze
Next PostWeihnachtsgeschenke aus den Eco Onlineshops

2 Comments

  1. Lea
    3 Monaten ago

    Das schokospritzgebäck mit Nougatfüllung klingt ja super! Bei mir steht noch das große Backen an, deshalb Danke für den Tipp! 🤗

    LG,

    Lea von moabiterpflanze.com

    Reply
    1. Sabine
      3 Monaten ago

      Liebe Lea,
      die schmecken auch total lecker! Bis Weihnachten sind ja noch ein paar Tage Zeit, das geht sich alles aus 😉 Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen und schöne Weihnachten! LG

      Reply

Leave a Reply

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Schließen