In FAIR FASHION, LABELS

Ten Points – Sweden – est. 1983

 

Die Schuhmarke Ten Points wurde 1983 in der Nähe von Stockholm in Schweden gegründet. Die Vision des Familienunternehmens war es bzw. ist es immer noch, qualitativ, hochwertige Schuhe zu produzieren. Diese sollen dem Träger ein gutes Gefühl geben und nachhaltig hergestellt werden. Die erste eigene Schuhkollektion folgte zwei Jahre später. Die ersten Jahre war das Label damit beschäftigt die passenden Produzenten zu finden und ebenso die Händler, die den Weg des Labels begleiten. Doch die harte Arbeit hat sich ausgezahlt! Das Label steht heute für modernes schwedisches Design und Komfort. Der Hauptsitz wurde mittlerweile nach Ängelholm in den Süden von Schweden verlegt, aber in Stockholm wird weiterhin ein Showroom beibehalten.

Die Marke zielt auf moderne Konsumenten mit einem starken Qualitätsbewusstsein und einer Vorliebe für zeitlose Schuhmodelle, welche mit Respekt für die Umwelt und einem Fokus auf Tragekomfort und einer unnachahmlichen Design-Signatur hergestellt werden.

Die Schuhe werden in Schweden designet und überwiegend in Portugal handgefertigt. Als Material wird unter anderem pflanzlich gegerbtes Leder verwendet. Der Arbeitsprozess der pflanzlichen Gerbung ist dem Chrom gegerbten Leder sehr ähnlich, er ist nur etwas langwieriger und somit teurer.

Aufgrund der verwendeten natürlichen Tannine sind pflanzlich gegerbte Produkte einzigartig und haben ihr eigenes Leben, weil sie sich im Laufe der Zeit verändern und eine glänzende Patina entwickeln. Diese macht jedes Paar Schuhe zu einem Unikat. Weiters wird auch pflanzlich gegerbtes Nubuk und chromfreies Leder und Wildleder, etc. verarbeitet. Im Onlineshop ist bei jedem Schuhmodell eine genaue Beschreibung über die verarbeiteten Materialien, zudem bekommt man auf Rückfragen eine sehr nette Beratung.

Meine Ten Points Sneaker:

Ich habe mir im Onlineshop die Sneakers, Modell Victoria, in grau bestellt und bin mit dem Design, Qualität und Tragekomfort sehr zufrieden! Man merkt, dass sich das Label bemüht ein tolles Produkt zu produzieren bzw. zu verkaufen. Ich persönlich würde mir noch wünschen, dass das Shuhlabel eine Zertifizierung nachweisen kann. Ich bin kein Konsument der x verschiedene Nachweise benötigt. Jedoch finde ich, dass eine akkreditierte Prüfstelle den gesamten „Prozess“ bestätigen sollte. Es unterstütz einfach die Authentizität und bietet dem Konsumenten, welcher auf der Suche nach fair produzierten Schuhen ist einfach eine gewisse Sicherheit.

Mein Look:

Tanktop: Continental Clothing rotes Band für Schleife

Jeans: Zara (similar)

Sneaker: Ten Points

Clutch: Liebeskind

 

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Streetwear by Hafendieb

Posted on 25. Mai 2017

New Bav – jung.frei.leben

Posted on 22. Juni 2017

Previous PostBio Topfen Grieß Auflauf mit Bio Erdbeeren
Next Posteingelegter Bio Gewürzkürbis

No Comments

Leave a Reply

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Schließen