In MAIN DISHES & SALADS, ORGANIC RECIPES

Bio Saiblingsmousse auf Bio Gurkensalat

Ein originelles und leckeres Gericht, welches sich auch gut vorbereiten lässt. Dadurch, dass das Mousse für einige Stunden kühl gestellt werden muss, kann es ohne Probleme am Vortag zubereitet werden. Bei diesem Rezept, wird ein geräuchertes Filet vom Saibling verarbeitet, es kann aber auch gerne eine geräucherte Forelle oder Lachs sein. Je nach eurem Geschmack bzw. Belieben! Als Alternative zum Salat kann ich euch auch empfehlen, dass Mousse auf einem getoasteten Krustenbrot zu servieren. Schmeckt auch sehr gut!

Bio Saiblingsmousse auf Bio Gurkensalat

verwendete Zutaten für 4 Personen:

  • 100 g Bio Bachsaibling, Filet geräuchert von Natur pur
  • 125 g Bio Schlagobers von Ja Natürlich
  • 300 g Bio Frischkäse von Zurück zum Ursprung
  • 3 Blätter Bio Gelantine von Natur pur
  • 1 Bio Salatgurke von Zurück zum Ursprung
  • 20 g Bio Kren, gerieben von Ja Natürlich 
  • 30 ml Bio Weißweinessig von Natur aktiv
  • 40 ml Bio Sonnenblumenöl von Ja Natürlich
  • 1 TL Bio Senf von Münchner Kindl
  • 2 EL Bio Dille aus dem Kräutergarten
  • Meersalz von Alnatura
  • Bio Pfeffer von Lebensbaum

Zubereitung:

Zu Beginn die Gelantine in kaltem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit das Saiblingfilet mit 40 ml Schlagobers und 10 g vom geriebenen Kren mixen bis eine feine Masse entsteht.

Nun 20 ml vom Schlagobers erwärmen, die Gelantineblätter gut ausdrücken und im warmen  Schlagobers (Achtung: darf nicht kochen!) unter rühren, auflösen und zur Seite stellen. 

Danach den Frischkäse und die gemixte Fischmasse glatt rühren, die Gelantine-Obers vorsichtig unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss das restliche Schlagobers mit dem Mixer aufschlagen und unterheben, gegebenfalls nochmals mit Salz und Pfeffer würzen. Die abgeschmeckte Mousse kommt nun für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank.

Für den Salat, die Gurke in feine Scheiben schneiden. Für das Dressing – Essig, Öl und Senf verrühren. Die gezupfte Dille hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Den Salat auf vier Teller anmachen. Das Saiblingsmousse aus dem Kühlschrank holen und mit zwei, in heißes Wasser getauchten, Löffeln Nocken ausstechen und auf den Gurkensalat setzen. Mit dem restlichen Kren bestreuen und servieren.

Mahlzeit! Lasst es euch schmecken!

Share Tweet Pin It +1
Previous PostVielö - Pure Wellbeing
Next PostSchlaf gut - mit Bio Bettwäsche

No Comments

Leave a Reply

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Schließen