In BREAKFAST, RECIPES

Tamagoyaki mit Räucherlachs

Als Tamagoyaki bezeichnet man ein Omelett aus der japanischen Küche, dabei ist das gerollte Omelett nicht nur eine leckere Beilage. Gewürzt mit Sojasauce und Reisessig bringt das Omelett, getoppt mit Lachs, Frühlingszwiebel und Sesam, die japanische Küche bereits auf den Frühstückstisch. Dabei rundet die Wasabi-Mayo das Omelett ab!

Traditionell wird für die Zubereitung, eine typische eckige Eisenpfanne verwendet (Makiyakinabe). Durch die Form der Pfanne und den einseitig geschwungenen Rand ist sie perfekt dafür geeignet, um das Omelett richtig zu rollen und anschließend in die Scheiben zu schneiden. Man kann das Omelett natürlich auch in einer kleineren runden Pfanne zubereiten, man muss zum Schluss lediglich die Enden in die richtige Form schneiden.

Probiert es aus und überzeugt euch selbst von der leckeren Omelett Alternative 😉 Gutes Gelingen!

Tamagoyaki mit Räucherlachs

verwendete Zutaten für 2 Portionen:

  • 4 Bio Eier von Zurück zum Ursprung
  • 1 EL Bio Sojasauce von Arche Naturküche
  • 1 TL Bio Reisessig von Arche Naturküche
  •  1 TL Bio Kokosblütenzucker von dmBio
  • etwas Bio Pflanzenöl zum Anbraten
  • 2 EL Bio Mayonnaise von Byodo
  • 2 EL Bio Joghurt von Ja Natürlich
  • 1 EL Wasabi Pasta
  • 1 Frühlingszwiebel 
  • 120 g geräucherter Bio Lachs von Natur pur
  • 1 TL schwarze Bio Sesamsamen von Davert

Zubereitung:

In einer Schüssel die Eier mit Sojasauce, Reisessig und Kokosblütenzucker verquirlen. In einer viereckigen Pfanne (ersatzweise eine runde Pfanne ⌀ 24 cm) etwas Pflanzenöl erhitzen.

Etwa 1/4 der Ei-Masse in die Pfanne geben, sofort dünn verteilen und etwa eine Minute stocken lassen. Das halbfeste Omelett vorsichtig mit einem Pfannenwender von einer Seite her eng einrollen. Anschließend die Rolle an das Pfannenende schieben.

Die Pfanne bei Bedarf nochmal mit etwas Öl fetten, weitere 1/4 der Ei-Masse in die Pfanne geben, wieder dünn verteilen und eine Minute stocken lassen. Dabei die erste Omelett-Rolle etwas anheben, dass das Ei vollständig in der Pfanne verteilt ist und sich mit der ersten Rolle verbindet.

Die erste Omelett-Rolle mit dem zweiten Omelett vorsichtig mit dem Pfannenwender eng einrollen und an den Rand schieben. Mit der restlichen Ei-Masse genauso verfahren, bis sie verbraucht ist. Omelett-Rolle auf ein Küchentuch geben, fest einrollen und fünf Minuten ruhen lassen. 

Inzwischen Mayonnaise, Joghurt und Wasabi glatt rühren. Die Wasabi-Mayo abschmecken und je nach persönlichen Geschmack vielleicht noch etwas Wasabi hinzugeben. Frühlingszwiebel putzen und in Ringe schneiden. Den Lachs in kleine Würfel schneiden. 

Die Omelett-Rolle in etwa 2 cm breite Stücke schneiden, auf einem Teller anrichten und mit Lachs belegen. Frühlingszwiebel und Sesamsamen darüberstreuen und das japanische Omelett gemeinsam mit der Wasabi-Majo servieren.

Startet mit dem leckeren Frühstück gut in den Tag!

Share Tweet Pin It +1

You may also like

herzhaftes Frühstückscroissant

Posted on 26. Januar 2023

Bananen-Pancakes mit Apfelmus

Posted on 3. Juli 2020

Previous PostMacimo Jewellery
Next PostOfen-Hähnchen mit Kürbis, Kartoffeln und Feta

No Comments

Leave a Reply

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Schließen