In 2 GO, DESSERTS & BAKING, RECIPES

gebrannte Mandeln

Gebrannte Mandeln dürfen in der Advents- und Weihnachtszeit nicht fehlen! Schon der Duft von Zucker, Kardamom und Zimt, welcher sich bei der Zubereitung in der Küche verbreitet, ist vielversprechend.

Traditionell findet man gebrannte Mandeln auf Jahres-, Weihnachts- und Jahrmärkten sowie Volksfesten. Dabei werden die Mandeln unter ständigem Rühren in einem offenen Kupferkessel durch Erhitzen unter Beigabe von Zucker und Wasser karamellisiert. Gott sei Dank lassen sich die Mandeln auch ganz leicht nachmachen und das sogar ohne Kupferkessel! 😉

Üblicherweise werden Mandeln mit Schale verwendet, daran haftet der Zucker besser und sie bekommen eine dicke knackige Kruste. Bei blanchierten  Mandeln karamellisiert die Zuckerschicht gleichmäßiger und deshalb schmecken sie auch etwas feiner. Die Prise Salz ist das feine i-Tüpfelchen, durch das Salz wird das Aroma der gerösteten Mandeln und des karamellisierten Zuckers verstärkt, dabei verschwindet aber der salzige Geschmack. 

Bei der Zugabe der Aromen kann nach eigenem Geschmack variiert werden, ob Zimt, Kardamom, Sternanis oder Lebkuchengewürz, es ist alles erlaubt was schmeckt. Auch mit Chili, Kokos oder Ingwerpulver kann experimentiert werden. Probiert es aus! 

gebrannte Mandeln

verwendete Zutaten für ca. 300 g:

  • 120 g Bio Zucker von Wiener Zucker
  • 1 Pck. Bio Vanillezucker von dm Bio
  • 100 ml Wasser
  • 1/2 TL Bio Zimt von Sonnentor
  • 1 Prise Bio Kardamom von Sonnentor
  • 1 Prise Meersalz von Alnatura
  • 200 g blanchierte Bio Mandeln von Billa Bio

Zubereitung:

Zu Beginn einen Bogen Backpapier vorbereiten, auf welchen die heißen Mandeln abkühlen können. 

Dann in einer höheren Pfanne oder Topf, das Wasser mit dem Zucker und Vanillezucker zum Kochen bringen und solange köcheln lassen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Anschließend die Mandeln, Zimt, Kardamom und Salz hinzugeben. 

Zum Karamellisieren sollte die Temperatur im Topf mindestens 150°C betragen, sonst klappt es leider nicht.

Die Mandeln mit der Zuckermasse verrühren, bis diese gleichmäßig bedeckt sind. Der Zucker brennt leicht an, daher ist es wichtig dabei zu bleiben, nicht das etwas am Pfannen- bzw. Topfboden festklebt und zu heiß wird.

Unter Rühren die Mandeln solange rösten bis das komplette Wasser verdampft ist und sich um die Mandeln einen matte Zuckerschicht gebildet hat. Nach einiger Zeit löst sich die matte Zuckerschicht und der Zucker karamellisiert, das kann schon etwa 10 Minuten in Anspruch nehmen. Dabei ist darauf zu achten, dass es nicht zu dunkel wird, sonst schmeckt das Karamell bitter. 

Die Menge direkt auf das Backpapier geben und gut verteilen, damit es nicht zu Klumpen kommt. Nun komplett erkalten lassen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und lasst euch die Mandeln schmecken!  

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Bio Marzipanstollen

Posted on 26. Dezember 2018

Previous PostMaronischnitte
Next PostFrischkäsebällchen mit Cranberries, Pekannüsse und Kräuter

No Comments

Leave a Reply

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Schließen