In 2 GO, MAIN DISHES & SALADS, RECIPES

Heringssalat

Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit, dafür gilt der Heringsschmaus als klassischer Fastenzeit-Salat. Dabei gibt es viele verschiedene Rezepte für die Zubereitung vom Heringssalat. Diese Variante wird aus knackigen Äpfeln, Kartoffeln und eingelegten Heringsfilets sowie Cornichons zubereitet. Eine recht einfache und schnelle Sache!

Der Heringssalat eignet sich auch hervorragend als Vorspeise oder als Fischsalat bei einem Salatbuffet. Im Kühlschrank ist er zwei bis drei Tage haltbar.

Herringssalat

verwendete Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g kleine Bio Kartoffeln, festkochend von Zurück zum Ursprung
  • 400 g Heringfilets aus dem Glas
  • 2 rote Bio Äpfel von Ja Natürlich
  • 1 rote Bio Zwiebel von Natur pur
  • 12 Bio Cornichons von Alnatura
  • 8 EL Bio Mayonnaise von Byodo
  • 6 EL Bio Naturjoghurt von Zurück zum Urpsrung
  • 1 EL Bio Zitronensaft von Alnatura
  • 1 Bund Petersilie
  • Meersalz von Alnatura
  • Bio Pfeffer von Lebensbaum

Zubereitung:

Für den Heringssalat die Kartoffeln in einem Topf mit Wasser, circa 20 Minuten weichkochen. Danach schälen, in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.

Die Heringsfilets aus dem Glas nehmen, abbrausen und trocken tupfen. Die Fische ebenfalls klein schneiden und zu den Kartoffelstücken geben.

Die Äpfel waschen, halbieren, entkernen und klein schneiden. Die Apfelstücke mit dem Zitronensaft vermischen, damit diese nicht braun werden und dann ebenso in die Schüssel geben. 

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, diese kommen ebenso zu den anderen Zutaten in die Schüssel. Die Cornichons, je nach Größe in feine Scheiben schneiden oder in kleine Stücke. Diese kommen ebenso zu den übrigen Zutaten.

Für das Dressing die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stängeln zupfen und fein hacken. Diese in einer kleinen Schüssel mit Joghurt und Mayonnaise glatt rühren. 

Das Dressing mit den übrigen Salatzutaten vorsichtig vermischen und den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann auch schon angerichtet und serviert werden.

Lasst es euch schmecken!

Share Tweet Pin It +1

You may also like

marokkanischer Orangensalat

Posted on 11. Februar 2024

lauwarmer Risoni-Kürbis-Salat mit Zander

Posted on 15. Oktober 2020

Previous Postbunte Schokobrownies
Next PostRote-Rüben-Kren-Aufstrich

No Comments

Leave a Reply

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Schließen