In DESSERTS & BAKING, RECIPES

Linzer Sternen Torte

Die Linzer Torte ist eine Kuchenspezialität aus Österreich, dabei stammt das älteste überlieferte Rezept bereits aus dem 17. Jahrhundert. Der Teig wird auch als Mandel- oder Nussmürbteig bezeichnet. Dieser wird vor dem Backen mit einer Ribiselmarmelade bestrichen und nicht wie üblich erst danach.

Weiters ist die Linzer Torte ein Dauergebäck. Das bedeutet sie hält sich hervorragend, wenn sie mindestens zwei Wochen luftdicht verpackt wird. Daher lässt sie sich super vorbereiten und eignet sich auch hervorragend als Geschenk. 

Bei diesem Rezept wird vom klassischen Gittermuster abgesehen und stattdessen wird sie mit Sternen dekoriert. 

Linzer Sternen Torte

verwendete Zutaten für eine Tarteform ∅ 24 cm:

  • 120 g Bio Weizenmehl von Zurück zum Ursprung
  • 50 g Bio Weizenvollkornmehl von Zurück zum Ursprung
  • 110 g Bio Zucker von Wiener Zucker
  • 1 Pck. Bio Vanillezucker von dm Bio
  • 100 g gemahlene Bio Haselnüsse von Billa Bio
  • 50 g gemahlene blanchierte Bio Mandeln von Billa Bio
  • 1 gestr. TL Bio Zimt von Sonnentor
  • 1 Msp. gemahlene Bio Nelken von Sonnentor
  • 1 Prise gemahlener Bio Kardamom von Sonnentor
  •  Abrieb von 1/2 Bio Zitrone von Ja Natürlich
  • 150 g kalte Bio Butter von Natur pur
  • 1 Bio Ei von Natur pur
  • 1 Bio Eigelb von Natur pur zum Bepinseln
  • 200 g Bio Ribiselmarmelade von Ja Natürlich

Zubereitung:

In einer Schüssel die beiden Mehlsorten, Zucker, Vanillezucker, Haselnüsse, Mandeln, Zimt, Nelken, Kardamom und Zitronenabrieb vermischen. Die Butter, in kleinen Stücken, hinzugeben und mit der Mehlmischung krümelig reiben. Anschließend das Ei hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und, in Frischhaltefolie gewickelt, für etwa 45 Minuten kalt stellen.

Inzwischen den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Backform mit etwas Butter fetten und mit Mehl ausstäuben. 

Circa 240 g des Teiges abnehmen und zur Seite legen. Den übrigen Teig, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem dünnen Kreis ausrollen (∅ circa 25 cm) und die Tarteform damit auskleiden. Dabei einen gleichmäßigen 1-1,5 cm hohen Rand formen und diesen oben gerade abschneiden. Die Ribiselmarmelade gleichmäßig auf den Boden verstreichen.

Den restlichen Teig ebenfalls dünn, auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und kleine Sterne ausstechen. Die Sterne und den Tortenrand mit verquirltem Eigelb bepinseln und gleichmäßig auf der Marmelade verteilen.

Die Linzer Sternen Torte für circa 40 Minuten im Ofen backen. Anschließend herausnehmen und auskühlen lassen. Nach Belieben kann die Torte noch mit etwas Staubzucker bestäubt werden. 

Lasst euch die Torte schmecken!

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Bio Marzipanstollen

Posted on 26. Dezember 2018

Bio Spekulatiustorte

Posted on 23. Dezember 2019

Previous PostFrischkäsebällchen mit Cranberries, Pekannüsse und Kräuter
Next PostEntenbrust mit Karfiolpüree und Currytrauben

No Comments

Leave a Reply

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

Schließen